Soziologie | Ghostwriter-24, Ghostwriter, Akademischer Ghostwriter, Akademisches Ghostwriting

Begriffsklärung: Diskriminierung

Ein Begriff, den viele oft bis ständig im Mund führen, ist der Begriff “Diskriminierung”. Der wissenschaftliche Gebrauch des Begriffs weicht jedoch erheblich vom Alltagsgebrauch ab. In Letzterem wird Diskriminierung generell negativ bewertet, während Wissenschaftler Diskriminierung deskriptiv benutzen, was zur Konsequenz hat, dass Diskrminierung positiv UND negativ bewertet werden kann. Ein Blick ins Wörterbuch der Soziologie ...

Soziologie: Soziale Ungleichheit

Soziologie: Soziale Ungleichheit
Soziale Ungleichheit ist das, was man im Englischen ein Buzzword nennt. Es schwirrt einem um die Ohren, ist negativ konnotiert und jeder scheint zu wissen, was damit gemeint ist. Hier ein Deutungsversuch: Soziale Ungleichheit bezieht sich auf die ungleiche Ausstattung mit und den ungleichen Zugang zu Ressourcen. Welche Ressourcen? Ein Beitrag von Heather Pringle untersucht ...

Soziologie: All you can eat

Soziologie: All you can eat
or more than you can stomach… Da sage noch einer, es wäre nicht möglich, das Rad mehrfach zu erfinden, auch Jahrtausende, nachdem es zum ersten Mal gerollt ist. Brian Wansink, Ph.D. an der Dyson School of Applied Economics and Management an der Cornell Universität hat es gerade getan, das Rad neu erfunden. 139 Esser wurden ...

Bildungsforschung: Erfahrung macht den Unterschied

Bildungsforschung: Erfahrung macht den Unterschied
Arbeit hat noch niemandem geschadet, so lautet ein Sprichwort, das weitgehend in Vergessenheit geraten ist. Nicht nur schadet Arbeit nicht, Arbeit wirkt sich positiv aus, und zwar auf die Schulnoten. Das hat ein Wissenschaftler an der Stanford University herausgefunden.  Jacob Leos-Urbel hat Schüler untersucht, die in den Sommerferien jobben, ein in den USA weit verbreitetes Phänomen. 200.000 ...

Qualitative Sozialforschung: Was tun mit den Daten

Qualitative Sozialforschung: Was tun mit den Daten
Die qualitative Sozialforschung boomt. Experteninterview, Tiefeninterview, Fokus-Gruppen, narrative Interviews, sie alle werden geführt, von vielen geführt und aufgezeichnet werden sie, auf Tonband, Video, DVD, damit die Befragung auch dokumentiert wird. Und dann? Was macht man mit den vielen Seiten Text der transkribierten Fassung des Tonband-Interviews? Was mit dem langen Video und der so vielseitigen Transkription? Wie wertet man ...

Keine Angst vor Statistik

Keine Angst vor Statistik
Pearson’s R, Kreuztabelle, Häufigkeitsverteilung, Scatterplot, multiple Regression, Histogramm, Faktorenanalyse  – alles böhmische Dörfer für Sie? Statistik, Mathematik … Wahrscheinlichkeitsrechnung, Signifikanztests, Korrelationsmaße, unabhängige Stichproben, Alter logarithmiert, Mittelwertunterschiede, t-Test, Zusammenhangsmaße, Gütemaße, erklärte Varianz – Schreckgespenste ihres bisherigen Studiums? Menuführung in SPSS? Ein Graus. Befehlssyntax? Was ist das? Variablenmanipulation? Rekodieren ins Nichts, Fehlende Werte, weniger Befragte, verschwundene Befragte, ein beschädigter ...

Variablensoziologie: Viel Daten, wenig Sinn

Variablensoziologie: Viel Daten, wenig Sinn
Variablensoziologie ist ein Begriff, der für Soziologen reserviert ist, die gerne mit z.B. SPSS oder Stata spielen und dabei ganz erstaunliche Korrelationen (zuweilen denken sie auch: Kausalitäten) zu Tage befördern, von denen sie nicht wissen, wo sie herkommen. Das wissen sie nicht, weil die Daten zu ihnen gesprochen haben, ohne zu sagen, was das Gesprochene ...

Soziologie: Soziale Normen und Gesetzestreue

Gesetze, die gegen soziale Normen verstoßen, haben eine geringe Wahrscheinlichkeit, befolgt zu werden. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, die Daron Acemoglu und Matthew O. Jackson gerade veröffentlicht haben. Die Untersuchung mit dem Titel Social Norms and the Enforcement of Laws basiert auf einer spieltheoretischen Modellierung, in deren Verlauf unter anderem untersucht wird, welche Variablen, ...

Soziologie: Soziale Ungleichheit

Soziologie: Soziale Ungleichheit
Soziale Ungleichheit ist das, was man im Englischen ein Buzzword nennt. Es schwirrt einem um die Ohren, ist negativ konnotiert und jeder scheint zu wissen, was damit gemeint ist. Hier ein Deutungsversuch: Soziale Ungleichheit bezieht sich auf die ungleiche Ausstattung mit und den ungleichen Zugang zu Ressourcen. Welche Ressourcen? Ein Beitrag von Heather Pringle untersucht ...

Soziologie: Partnerwahl á la Carte

Soziologie: Partnerwahl á la Carte
Partnerwahl und Essgewohnheiten haben viel miteinander gemeinsam. Das behauptet Kristina Durante von der Rutgers Business School auf Grundlage ihrer Forschungsergebnisse. Dabei kommt es auf den Kontext an: Wer einen potentiellen Partner in Isolation antrifft, also nicht bei einer Partner-Vermittlungsagentur beim Blättern durch den Katalog entdeckt, wer zudem “plötzlich” und “unerwartet” auf seinen potentiellen Partner trifft, ...