Ökonomie | Ghostwriter-24, Ghostwriter, Akademischer Ghostwriter, Akademisches Ghostwriting

ZdT: Milton Friedman: Freiheit und Gleichheit

Kein Begriff wird in letzter Zeit so sehr missbraucht und verdreht, wie der Begriff der Gleichheit, dass dabei regelmäßig entweder ein grundlegendes Missverständnis der Bedeutung von “Gleichheit” vorliegt oder eine Unfähigkeit, jenseits von Gruppen zu denken, kann man leicht nachvollziehen, wenn man liest, was Milton Friedman zu “Liberaslism and Egalitarianism” zu sagen hat. “The heart ...

Ökonomie: Anreize zur Aufnahme eines Arbeitsplatzes

Ökonomie: Anreize zur Aufnahme eines Arbeitsplatzes
Eine Grundannahme, die mit der Idee freier Märkte und entsprechend auch mit Arbeitsmärkten verbunden ist, lautet: Marktteilnehmer sind keinen Beschränkungen unterworfen. Übertragen auf den Arbeitsmakt heißt das z.B.: Wenn an einem Ort A Arbeitslosigkeit herrscht, und an Ort B ein Überangebot an Arbeit vorhanden ist, dann wird ein Anbieter von Arbeit, der in A lebt, nach ...

Ökonomie: Geld ist Grundlage moderner Gesellschaften

Arbeitsteilung, so hat Emile Durkheim bereits formuliert, ist die Grundlage nicht nur moderner Gesellschaften. Erst durch Arbeitsteilung und Kooperation zwischen Individuen sind Gesellschaften überhaupt möglich. Thomas Hobbes kam einige Jahrhunderte vor Emile Durkheim zu demselben Schluss und war überdies der Ansicht, Kooperation basiere auf Vertrauen und Vertrauen müsse durch einen Leviathan, der die Einhaltung von ...

Ökonomie: Die Grundlage moderner Gesellschaften ist … Geld!

Ökonomie: Die Grundlage moderner Gesellschaften ist ... Geld!
Arbeitsteilung, so hat Emile Durkheim bereits formuliert, ist die Grundlage nicht nur moderner Gesellschaften. Erst durch Arbeitsteilung und Kooperation zwischen Individuen sind Gesellschaften überhaupt möglich. Thomas Hobbes kam einige Jahrhunderte vor Emile Durkheim zu demselben Schluss und war überdies der Ansicht, Kooperation basiere auf Vertrauen und Vertrauen müsse durch einen Leviathan, der die Einhaltung von ...

Finanzwissenschaft: Es bubbled am Horizont

Finanzwissenschaft: Es bubbled am Horizont
Bubbles sind faszinierende Gebilde. Sie werden größer und größer und dann platzen sie. Bubbles an Finanzmärkten haben Ökonomen zu allen Zeiten interessiert, von der Tulipmania über den Great Crash, vom Dot.Com Bubble bis zur Subprime-Mortgage Krise, immer sind die Bubbles geplatzt, obwohl klar war, dass bestimmte Entwicklungen nicht ewig weitergehen können. Die Tulpenpreise im 17. ...

Ökonomie: Toiletten für Indien

Ökonomie: Toiletten für Indien
Einen Kredit in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar hat die Weltbank gerade genehmigt. Damit sollen in Indien, unter der Aufsicht der indischen Regierung, Toiletten gebaut werden. Derzeit haben nach Schätzungen rund 500 Millionen Inder, vornehmlich in ländlichen Gegenden, keine Toiletten. Die Probleme, die sich daraus ergeben, sind erheblich: Diarrhoe und sonstige Erkrankungen des Verdauungstracks sind ...

Ökonomie: Aus dem Bauch heraus entscheiden

Ökonomie: Aus dem Bauch heraus entscheiden
Seit Amos Tversky und Daniel Kahneman ernsthafte Zweifel an der Nützlichkeit des Modells eines auf Basis vollständiger Information entscheidenden rationalen Akteurs angemeldet haben, ist die Zahl der Beiträge, die ihre Ergebnisse zur Grundlage der Suche nach Anomalien, z.B. bei der Hypothese effizienter Märkte von Fama (1970) oder dem Capital Asset Pricing Model von Sharpe (1964) machen, ständig gewachsen. Die ...

Finanzwissenschaft: Stromnutzung sagt Aktienmarkt voraus

Finanzwissenschaft: Stromnutzung sagt Aktienmarkt voraus
Es klingt ungewöhnlich und doch basiert die Überschrift auf einer wissenschaftlichen Arbeit, die Zhi Da, Dayong Huang und Hayong Yun im April 2015 unter dem Titel “Industrial Electricity Usage and Stock Returns” veröffentlicht haben. Darin machen sich Da, Huang und Yun die Tatsache zu Nutze, dass der Stromverbrauch in der Industrie Ausweis der Nachfrage und somit ...

Ökonomie: Anreize zur Arbeitsplatzaufnahme

Eine Grundannahme, die mit der Idee freier Märkte und entsprechend auch mit Arbeitsmärkten verbunden ist, lautet: Marktteilnehmer sind keinen Beschränkungen unterworfen. Übertragen auf den Arbeitsmakt heißt das z.B.: Wenn an einem Ort A Arbeitslosigkeit herrscht, und an Ort B ein Überangebot an Arbeit vorhanden ist, dann wird ein Anbieter von Arbeit, der in A lebt, nach ...

Soziologie: All you can eat

Soziologie: All you can eat
or more than you can stomach… Da sage noch einer, es wäre nicht möglich, das Rad mehrfach zu erfinden, auch Jahrtausende, nachdem es zum ersten Mal gerollt ist. Brian Wansink, Ph.D. an der Dyson School of Applied Economics and Management an der Cornell Universität hat es gerade getan, das Rad neu erfunden. 139 Esser wurden ...