Masterarbeit schreiben lassen | Ghostwriter-24, Ghostwriter, Akademischer Ghostwriter, Akademisches Ghostwriting

BWL: Deutsche Unternehmensbewertung

Der Siegeszug des Discounted Cashflow Modells hat weitgehend dazu beigetragen, dass alternative Ansätze, den Unternehmenswert zu bestimmen, in Vergessenheit geraten sind. Eines dieser alternativen Modelle wurde von Manfred Matschke und Thomas Hering entwickelt. Es setzt sich aus der Bestimmung eines Basisprogramms und einem darauf aufbauenden Bewertungsprogramm zusammen. Und vermutlich hat die Komplexität des Modells zur ...

Ökonomie: Spieltheorie und Allozentrismus

Vor einigen Jahren haben Barry J. Nalebutt und Adam M. Brandenburger das Konzept der Ko-Opetition entwickelt. Zunächst ein Hype, so ist es zwischenzeitlich wieder ruhig um das Konzept geworden, vermutlich deshalb, weil Spieltheorie und Betriebswirtschaftslehre eine schwierige Beziehung miteinander führen. Dabei haben sich Nalebutt und Brandenburger bemüht, eine Art Spieltheorie “light” in ihrem Buch, das ...

Philosophie: Gedanken zum Neuen Jahr

Zum Beginn des Jahres 2017 wollen wir Friedrich Nietzsche die Gedanken zum neuen Jahr überlassen: “Zum neuen Jahre. – Noch lebe ich, noch denke ich: ich muss noch leben, denn ich muss noch denken. Sum, ergo cogito, cogito, ergo sum. Heute erlaubt sich Jedermann seinen Wunsch und liebsten Gedanken auszusprechen: nun, so will auch ich ...

Soziologie: Zur Erklärung menschlichen Verhaltens

Auch wenn der Gegenstand der Soziologie darin besteht, soziale Fakten, die zumeist auf einer Makroebene zu finden sind, zu erklären, so ist doch menschliches Verhalten, auf die die entsprechenden sozialen Fakten zurückführbar sind oder aus dem sie doch auf die ein oder andere Weise entstehen, die Grundlage der meisten soziologischen Theorien. Ein Soziologe, der sich ...

Demographie: Staatliche Regelungen verusachen Geburtenrückgang

Die Frage nach den Ursachen eines Geburtenrückgangs und die Frage nach der Wirksamkeit staatlicher Anreize mit dem Ziel, die Geburtenhäufigkeit zu erhöhen, sind nicht neu. Sie wurden schon früh gestellt, und was wenigen bekannt ist, in der 1936 veröffentlichten Arbeit der emigrierten Frankfurter Schule, “Studien über Autorität und Familie”, die Max Horkheimer, Erich Fromm und ...

BWL: Management und Emergenz

In den letzten Jahren sind eine Reihe von Managementmodellen und neuen Führungstheorien aufgekommen, die die nicht-Linearität von Handlung und Handlungsbeziehungen innerhalb von Unternehmen betonen und daraus die Notwendigkeit ableiten, z.B. Führung reaktiv zu gestalten und auf das Setzen von Randbedingungen zu reduzieren. Die entsprechenden Lehren beziehen sich auf Forschung aus dem Bereich der Chaostheorie und ...

Psychologie: Behaviourismus

Vielen, die mit der Arbeit von Burhuss F. Skinner konfrontiert sind, ist nicht bewusst, dass Skinner seine Arbeit am Behaviourismus nicht nur auf spezifische Formen der Konditionierung gerichtet hat, sondern den Behaviorismus als evolutionäres Konzept ansieht, das sich einer Lernform bedient, die mMenschen per Evolution immanent ist: “The fact that operant conditioning, like all psychological ...

Ethnologie: Die Unterscheidung zwischen etischer und emischer Forschungsperspektive

… geht auf den amerikanischen Linguisten und Kulturanthropologen Kenneth Pike (1912-2000) zurück. Pike meinte, dass ein Forscher, der menschliches Verhalten beobachtet, das beobachtete Verhalten grundsätzlich auf zwei verschiedene Weisen betrachten kann, die er als die etische und die emische Betrachtungsweise beschreibt, und zwar wie folgt: „The etic viewpoint studies behavior as from outside of a ...

Philosophie: Sicheres Wissen

Kann man sicher wissen? Gibt es Objektivität? Gibt es Wahrheit. Ein “nein” auf alle drei Fragen, ist die Antwort, die der Kritische Rationalismus gibt, und es ist die Antwort, die der normale Menschenverstand gibt, denn wenn es Wahrheit und objektives Wissen gäbe, dann dürfte es nichts geben, was unbekannt und neu ist, die Zukunft wäre ...

Kriminologie: Delinquentes Verhalten

Menschliche Gesellschaften werden durch Verhaltensnormen zusammengehalten. Verschiedene Normen haben verschiedene Grade der Verbindlichkeit. Manche muss man einhalten, wenn man nicht Sanktionen auf sich ziehen will, manche kann und manche soll man einhalten. Zu den Normen, die man einhalten muss, gehören die im Strafgesetzbuch zusammengestellten Verhaltensweisen, die, wenn sie nicht eingehalten werden, Geld- oder Freiheitsstrafe nach ...