Psychologie: LernenGhostwriter-24 | Ghostwriter-24, Ghostwriter, Akademischer Ghostwriter, Akademisches Ghostwriting

Psychologie: Lernen

Lernen ist ein Begriff, den jeder in seinem Wortschatz hat. Er wird täglich gebraucht. Jeder hat eine ungefähre Vorstellung davon, was es bedeutet, Fahren zu lernen, Englisch zu lernen oder Kaffeekochen zu lernen. Irgendwie findet durch Lernen eine Zustandsveränderung statt, von einem Zustand zum nächsten. Und ihrendwie ist der Lernende an dieser Zustandsveränderung beteiligt. Doch wie definiert man Lernen? Viele Versuche, Lernen zu definieren, sind mit einem unbefriedigenden Ergebnis zuende gegangen. Die wohl beste und am wenigsten unbefriedigende Definition von Lernen findet sich bei Hilgard und Bower und lautet wie folgt:

quote“Lernen ist der Vorgang, durch den eine Aktivität im Gefolge von Raktionen des Organismus auf eine Umweltsituation entsteht oder verändert wird. Dies gilt jedoch nur, wenn sich die Art der Aktivitätsänderung nich auf der Grundlage angeborener Reaktionstendenzen, von Reifung oder von zeitweiligen organismischen Zuständen (z.B. Ermüdung, Drogen usw.) erklären lässt” (16).

Hilgard, Ernest R. & Bower, Gordon H. (1973). Theorien des Lernens I. Stuttgart: Klett.