Bildungssoziologie: Schlechte Schulen schließenGhostwriter-24 | Ghostwriter-24, Ghostwriter, Akademischer Ghostwriter, Akademisches Ghostwriting

Bildungssoziologie: Schlechte Schulen schließen

NYC Research AllianceDie schulischen Leistungen von Schülern unterscheiden sich zum Teil erheblich zwischen Schulen und Schulorten. Die Daten der PISA-Studie, die ein Süd-Nord-Leistungsgefälle zeigen, geben davon beredtes Zeugnis.

In den USA hat sich New York regelmäßig als low-performer unter den Bundesstaaten und im Hinblick auf die schulischen Leistungen der Schüler gezeigt. So war z.B. die Rate der Schulabbrecher mit 40% in manchen Schulen extrem hoch. Als Konsequenz wurden die entsprechenden Schulen einfach geschlossen und die Möglichkeit für Schüler eingeführt, ihre Schule frei zu wählen.

In der Folge, so zeigt wissenschaftliche Begleitforschung, hat sich nicht nur die Mobilität der Schüler erhöht, auch die Schulleistung von Schülern, die in sozio-demographischer Hinsicht und in Bezug auf den Wohnort die Klientel der geschlossenen Schulen ausgemacht hätten, hat sich verbessert. Die Abbruchraten sind auf 25% gesunken. Die Schulschließung hat sich somit positiv auf die davon betroffenen Schüler ausgewirkt.

 

Ghostwriter-24.net

Wir sind seit Jahren darauf spezialisiert, low-performing Universitäten unter die Arme zu greifen und den Standard wissenschaftlicher Arbeiten zu erhöhen.

Kontaktieren Sie uns einfach, um sich von unserem Angebot zu überzeugen.