Bildungsforschung: Erfahrung macht den UnterschiedGhostwriter-24 | Ghostwriter-24, Ghostwriter, Akademischer Ghostwriter, Akademisches Ghostwriting

Bildungsforschung: Erfahrung macht den Unterschied

Arbeit hat noch niemandem geschadet, so lautet ein Sprichwort, das weitgehend in Vergessenheit geraten ist. Nicht nur schadet Arbeit nicht, Arbeit wirkt sich positiv aus, und zwar auf die Schulnoten. Das hat ein Wissenschaftler an der Stanford University herausgefunden. 

summer jobJacob Leos-Urbel hat Schüler untersucht, die in den Sommerferien jobben, ein in den USA weit verbreitetes Phänomen. 200.000 Bewerber haben sich 2012 beim New York City Summer Youth Employment Program auf einen Job in den Sommerferien beworben, zuviele, so dass die vorhandenen Arbeitsplätze per Zufall verlost werden mussten.

Eine optimale Ausgangsposition für Leos-Urbel, denn die Schüler, die einen Job gefunden haben, stellen eine Zufallsauswahl dar, was sich positiv auf die Signifikanz der Ergebnisse von Leos-Urbel auswirkt. Entsprechend interessant ist der positive, wenngleich geringe Effekt, den der Forscher für diejenigen, die einen Job hatten, auf deren anschließenden Lernfortschritt gefunden hat.

Ursache dieser Verbesserung, so Leos-Urbel, seien non-kognitive Skills, die die Schüler während der Arbeit erlernt haben, auch Zähigkeit und Selbstvertrauen, die während der Arbeit angesammelt werden können, wirken sich demnach positiv auf den schulischen Erfolg aus.

Kurz: Der Zugewinn an Erfahrung, der durch einen Sommerjob möglich ist, macht auch beim Lernen den Unterschied.

 

Ghostwriter-24

Der Zusammenhang zwischen Erfahrung und sehr guter Leistung ist uns bestens bekannt. Wir stehen seit Jahrzehnten für optimales Ghostwriting. Unsere Erfahrung ist die Grundlage für ihre gute Leistung!

Kontaktieren Sie uns!