Finanzwirtschaft: Neue Bubble am Horizont?Ghostwriter-24 | Ghostwriter-24, Ghostwriter, Akademischer Ghostwriter, Akademisches Ghostwriting

Finanzwirtschaft: Neue Bubble am Horizont?

Art assetsBubbles sind faszinierende Gebilde. Sie werden größer und größer und dann platzen sie. Bubbles an Finanzmärkten haben Ökonomen zu allen Zeiten interessiert, von der Tulipmania über den Great Crash, vom Dot.Com Bubble bis zur Subprime-Mortgage Krise, immer sind die Bubbles geplatzt, obwohl klar war, dass bestimmte Entwicklungen nicht ewig weitergehen können.

Die Tulpenpreise im 17. Jahrhundert waren vor ihrem Absturz astronomisch. Die Aktienpreise Ende der 1920er Jahre hatten sich sehr weit vom Wert der Fundamentals entfernt. Die Höhe der Einkommen von Hauskäufern im Subprime-Mortgage Segment und die Höhe ihrer Monatsraten, sie waren nicht zu vereinbaren.

Immer schien etwas zu klaffen.

Immer haben es alle gewusst. Geholfen hat es nichts. Der Bubble ist geplatzt.

Bis zum nächsten Bubble. Und der steht uns jetzt im Kunstmarkt bevor, wie Roman Kräussl, Thorsten Lehnert und Nicolas Martelin von der Universität Luxemburg herausgefunden haben. Im Markt für Amerikanische Maker und alte Meister seien die Zeichen einer Überhitzung deutlich an der Wand, hier hätten sich die spekulativen Werte so weit vom wirklichen Wert entfernt, dass die Spekulations-Blase demnächst platzen muss.

Ob Sie es auch tut? Wer weiß. Das gerade macht die Spekulation mit Bubbles so spannend, das niemand weiß, wann sie platzen, sofern sie vorhanden sind.

Ghostwriter-24

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass ihre wissenschaftliche Arbeit nicht wie ein Bubble platzt, sobald sie bewertet wird, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir sind Experten im Vermeiden von Bubbles in wissenschaftlichen Arbeiten.