IT Investitionen, um die Verwaltung zu verkleinern | Ghostwriter-24, Ghostwriter, Akademischer Ghostwriter, Akademisches Ghostwriting

Verwaltungswissenschaft: IT-Investitionen, um die Verwaltung zu verkleinern?

SirHumphreyVerwaltungen tendieren dazu, immer größer zu werden. Nicht erst seit Sir Humphrey Appleby in der Britischen Commedy-Serie “Yes Minister” die Gesetze, nach denen Verwaltungen funktionieren, offen gelegt hat, ist bekannt, dass das erste und wichtigste Ziel einer Verwaltung darin besteht, zu wachsen, denn je größer eine Verwaltung ist, desto wichtiger ist die Verwaltung in der Eigenlogik von Bürokratien.

Diese scheinbar lustige Persiflage auf Verwaltung hat eine wissenschaftlichen Basis. Parkinson hat sie in seinem gleichnamigen Gesetz gelegt, in dem er zeigt, wie Verwaltungen selbst dann wachsen, wenn sie keine zusätzlichen Aufgaben übertragen bekommen.

DiMaggio und Powell haben 1983 im “Iron Cage Revisited” gezeigt, dass das Wachstum von Verwaltungen darauf basiert, dass nicht mehr Effizienz und Funktionalität ihre Legitimation begründet, sondern Maßnahmen: Je mehr Maßnahmen, umso legitimer die Verwaltung.

Eine neue Untersuchung von M.S Krishnan könnte nun einen Ausweg aus diesem Verwaltungsdilemma, dem ehernen Gesetz vom Wasserkopf, wie man es nennen könnte, weisen, denn Krishnan hat herausgefunden, dass IT-Investitionen in öffentlichen Verwaltungen mit mehr Transparenz, Effizienz und einer kleineren Verwaltung einher gehen.

Gezeigt hat er dies für die Staaten, aus denen sich die USA zusammensetzen, und somit für eine Verwaltung, deren “civil servants” nicht nur eingestellt, sondern auch jederzeit wieder entlassen werden können. Ob seine Ergebnisse auch für Deutschland gelten, wo das Berufsbeamtentum regiert, ist eine Frage, die noch zu beantworten ist.

Ghostwriter-24

Wenn Sie jemanden suchen, der für Sie wissenschaftliche Fragen nicht nur gekonnt beantwortet, sondern die Fragen auch in den relevanten wissenschaftlichen Kontext einbindet, dann sind Sie bei uns richtig. Kontaktieren Sie uns einfach.